Förderer

diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe

diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe ist eine gemeinnützige und unabhängige Dachorganisation, die Menschen mit Diabetes, Diabetesberater, Ärzte und Forscher vereint. Gemeinsam schaffen wir Öffentlichkeit für das Thema und vertreten die Interessen der Menschen mit Diabetes. diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe setzt sich für eine bessere Vorbeugung, Versorgung und Forschung im Kampf gegen Diabetes ein. Wir unterstützen Projekte, die über die Risiken einer Diabeteserkrankung aufklären, einer Erkrankung vorbeugen oder die Versorgung von Menschen mit Diabetes verbessern. Im besonderen Fokus unserer Projekte stehen Kinder und Jugendliche, die an Diabetes erkrankt sind oder ein hohes Diabetesrisiko haben. „Angesichts der Projektitis in Deutschland ist wissenschaftliche Qualität das Kriterium Nummer 1 für uns, wenn wir ein Projekt unterstützen.
‚SMS: Sei schlau. Mach mit. Sei fit.‘ sticht in der Präventionslandschaft angenehm hervor, denn das DDZ steht für wissenschaftliche Qualität wie kein anderes Zentrum“, sagt Nicole Mattig-Fabian, Geschäftsführerin von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe.

 

IKK classic

Die IKK classic ist mit 3,6 Mio. Versicherten die größte deutsche Innungskrankenkasse und ein starker Partner des Handwerks. Sie verfügt bundesweit über 500 Geschäftsstellen und arbeitet eng mit Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften, Landesinnungsverbänden und Sozialpartnerorganisationen zusammen. Für das Wohlergehen ihrer Mitglieder setzt sich die IKK classic aktiv ein und bietet unter anderem Gesundheitskurse in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Stress sowie betriebliches Gesundheitsmanagement an.

 

KKH Kaufmännische Krankenkasse

Die KKH Kaufmännische Krankenkasse gehört mit 1,8 Mio. Versicherten und über 110 Service- und Kompetenzzentren zu den großen überregionalen Krankenversicherern in Deutschland . Die KKH fördert qualitätsgeprüfte Präventionskurse unter anderen zu Bewegung und Ernährung. Zudem ist es der KKH ein großes Anliegen, Kinder auf ihrem Weg in eine gesunde Zukunft zu begleiten. So unterstützt sie eine Vielzahl innovativer Schul- und Kita-Projekte.

 

Sportamt Düsseldorf

Im Jahr 2002 entwickelte das Sportamt der Landehauptstadt Düsseldorf gemeinsam mit dem Sportwissenschaftler Prof. Dr. Theodor Stemper, dem Stadtsportbund Düsseldorf und der Bädergesellschaft Düsseldorf das Düsseldorfer Modell der Bewegungs- Sport- und Talentförderung (DüMo). Grundlage für zahlreiche Förderangebote und für Veranstaltungen zur Bewegungs-, Sport- und Talentförderung sind die sportmotorischen Untersuchungen Check! und ReCheck!. SMS stellt sich dabei als idealer Partner für das Düsseldorfer Modell im Grundschulbereich dar: Das Sportamt ermittelt einen Bedarf, SMS stellt Förderangebote bereit - Gewinner sind die Kinder. Sportamt und SMS verfolgen im Rahmen der Förderung der Schulkinder die gleichen Ziele und streben eine Ausweitung der Förderprogramme auf weitere Schulen an.